Anleitung zum Hanfsamen keimen

Die 3 besten Methoden

Wie bringe ich am Besten einen Hanfsamen zum keimen?

Wir haben die besten drei Methoden für dich. Kurz, ausführlich und garantiert hilfreich.

Im Internet kann man viele Artikel finden, in denen beschrieben wird, wie Hanfsamen am Besten zum Keimen kommen. Doch diese sind oft irgendwelchen Blognachrichten entnommen und daher ungenau. Wir erklären euch kurz und hilfreich, wie ihr aus euren Hanfsamen gesunde, weibliche Pflanzen macht.

Was passiert bei der Keimung der Hanfsamen?

Was passiert, wenn der Samen keimt? Und was muss ich beachten?

Um Hanfsamen zum Leben zu erwecken, müsst ihr sie erst einmal zum keimen bringen. Wenn sie keinem kommt ein weißer Trieb aus den Samen heraus. Dies bildet später die erste Wurzel.

Um die entsprechenden Hormone zu aktivieren, die den Samen zum Keimen bringen, braucht ihr Nichts als Feuchtigkeit, Wärme und Luft. Unter den idealen Bedingungen kann man dann langsam beobachten, dass die Hülle des Hanfsamens einen Sprung bekommt und eine winzige, weiße Wurzel beginnt, nach unten zu wachsen.

Bald darauf wird sich der der Cannabis Seed nach oben bewegen und die Hülle löst sich endgültig ab.

Dieses Bild dürfte noch Etwas hilfreicher sein.

keimung hanfsamen

Gut zu wissen:

Hanfsamen benötigen nicht sehr viel, um zu keimen. Um genauer zu sein benötigen sie Nichts außer Wasser, Wärme und frische Luft. Es werden weder Dünger, noch zusätzliche Hormone oder Licht benötigt. Besondere Vorsicht bei letzterem Punkt: Cannabis Seeds keimen NUR im Dunkeln.

Wenn mal nicht alle Hanfsamen keimen?

Was passiert, wenn manche Hanfsamen einfach nicht keimen? Wie gehe ich vor?

Falls es mal vorkommt, dass eure Hanfsamen nicht keimen, dann liegt das nicht unbedingt daran, dass ihr Etwas falsch gemacht habt. Nur ca. 2 von 10 Hanfsamen werden letztendlich zu einer gesunden, weiblichen Pflanze. Der Rest wird entweder männlich oder beginnt erst gar nicht zu keimen. In der Regel benötigen Cannabis Samen 3-7 Tage zum Keimen. Sehr bald danach müssen dann die Männlichen und Kranken oder unterentwickelte Pflanzen entfernt werden.

Wenn ihr euch schon vorher Etwas informiert habt, werdet ihr jetzt verblüfft sein. Denn ihr habt doch mal irgendwo gehört oder irgendwo gelesen, dass die Keimungsrate immer bei 100% liegt und alle Pflanzen weiblich und gesund wurden.

Das ist teilweise Richtig!

Und die Antwort finden wir bei den so genannten Seedbanks! Du kannst natürlich gezielt weibliche und hochwertige Samen kaufen. Dann wirst du wirklich in den meisten Fällen eine 100% ige Keimungsrate erreichen. Die so genannten Seeds haben allerdings auch ihren Preis. Wir können euch aber garantieren: Es lohnt sich immer! Billige Hanfsamen sind meist minderwertig und um diese gut aufziehen zu können, benötigst du wohl viel Growing-Zubehör. Und das ist teuer!

Also… die Cannabis-Seedbanks haben sich darauf ausgebildet, hochwertige Hanfsamen zu produzieren und diese dann zu verkaufen. Eure Vorteile dabei sind:

gekeimter-hanfsamen-in-anzuchterde-hanfkeimling-hanfsämling

gekeimter Hanfsamen in Anzuchterde

  • mehr als 99% Keimungsrate
  • alle Samen sind feminisiert (weibliche Samen werden verkauft)
  • alle Samen wurden selektiert (nur die Samen der stärksten und ertragsreichsten Mutterpflanzen werden verkauft)
  • Die Mehrzahl dieser Samen keimt schon innerhalb von 48 Stunden

 

 

Ihr habt keine Ahnung wo ihr schauen sollt oder an wen ihr euch am Besten wendet?

Wir haben euch ein paar gute Seedbanks herausgesucht.

SensiSeeds

SensiSeeds ist ein Unternehmen, das 1985 von Ben Dronkers gegründet wurde. Bei vielen Kunden immer wieder die Erste Wahl beim Einkauf von Cannabis Samen. Bekannte Marihuana Sorten sind:

  • Skunk
  • Silver Haze
  • Jack Herer

Sensiseeds bietet sowohl reguläre als auch feminisierte Cannabis Samen an. Außerdem bietet SensiSeeds noch zusätzlich so genannte Auto-Flower Sorten an. Autoflower heißt, die Pflanzen gehen ohne Änderung des Lichtzyklus in die Blütephase über. Autoflower sind gengerell recht einfach anzubauen.

Meine Sympathie hat SensiSeeds vor Allem, weil auch Samen für medizinisches Marijuana angeboten werden.

Weedseedshop.de (WSS)

Hanfsamen von WeedSeedShop. sind hochwertig und einfach anzubauen. Sie brachten schon einigen Growern erstklassigen Ertrag. Cannabis Samen von WeedSeedShop sind hochwertige Hanfsamen, die einfach anzubauen sind und trotzdem erstklassigen Ertrag bringen. Gegenüber SensiSeeds hat diese Cannabis-Seedbank besonders preislich seinen Vorteil.

In der Regel werden die Hanfsamen jeweils in 5er oder 10er Packungen verkauft. Schaut einfach vorbei. Bekannte Sorten dieses Shops sind:

  • White Widow
  • Super Skunk
  • Amnesia
  • Big Bud

Wichtig ist, dass ihr das Richtige für euch findet und euch richtig mit dem Ganzen auseinander setzt. Falls ihr Fragen habt, deren Antworten ihr hier nicht entnehmen könnt, dann schreibt uns doch einfach eine Nachricht. Wir helfen garantiert. 🙂

Wie bringen wir nun einen Hanfsamen zum Keimen?

Doch wie bringen wir nun einen Hanfsamen zum Keimen?

Gehen wir nun zurück auf Anfang und beginnen mit dem Keimen.

Um einen Cannabis Samen keimen zu lassen, werden grundsätzlich nur zwei Dinge benötigt:

a) ein dunkler Platz und

b) eine konstant warmbleibende Temperatur

Hanfsamen-keimen-weisser-trieb

Cannabis-Samen frisch gekeimt

Um beiden Bedingungen gerecht zu werden, gibt es verschiedene Techniken. Jeder muss jedoch selbst für sich herausfinden, welche die Beste ist und wie gut man sie in seiner persönlichen Situation umsetzen kann.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich meist 3 Methoden ganz gut bewährt haben.

  • Zum Keimen In Wasser tränken
  • Direkt in Steinwolle keimen
  • Propagation Kit → eignet sich sehr gut für Anfänger.

Cannabis Samen zum Keimen in Wasser tränken (Erde)

Bei dieser Methode platzierst du deine Hanfsamen in einem sicheren und vor Allem sauberen Behälter. Dzu füllst du warmes Wasser.  Bei dieser Methode platziert der Cannabis Grower seine Hanfsamen in einem sauberen(!) Behälter mit warmen Wasser.

Cannabis-Samen-keimen1

Samen keimen im Wasserglas

Alles was du brauchst ist ein sauberer Behälter. Das Glas ist nicht sehr günstig, da es Licht durch lässt. Besser wäre ein Becher oder eine Schale aus Porzellan. Außerdem benötigst du lauwarmes Wasser und ein Handtuch. Letztendlich fehlt nur noch das dunkle Plätzchen mit Zimmertemperatur (Schrank, Abstellkammer etc.).

Gehe dabei folgendermaßen vor:

Nimm einen sauberen Behälter und fülle ihn mit warmem Wasser. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn das Wasser etwas über Raumtemperatur warm ist. Nun legst du die Hanfsamen hinein. Zu Beginn schwimmen die Hanfsamen auf dem Wasser. Sobald sie sich vollgesaugt haben, sinken sie dann auf den Boden. Danach deckst du die Schüssel mit den Samen mit einem kleinen Porzellanteller ab. Dies dient dazu, dass die Wärme nicht entweichen kann. Jetzt umwickelst du das Ganze mit einem Handtuch. So kann erstens wirklich kein Licht durchdringen und das Ganze wärmt noch einmal zusätzlich. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du die Samen noch in einen dunklen Schränkchen stellen.

Jetzt ist erst einmal das Gröbste getan. Warte 24 Stunden. Lasse den Behälter mit den Samen in dieser Zeit einfach links liegen. Nach einem Tag kannst du schon einmal nachschauen, ob sich schon Etwas getan hat. Es kann sein, dass noch nicht alle Samen gleichzeitig gekeimt sind. Ist dies der Fall, deckst du alles noch einmal zu und wartest noch einen Tag. Spätestens jetzt sollte bei allen Samen ein kleiner weißer Trieb zu sehen sein. Zumindest bei Qualitätssamen von solchen Shops, die wir euch empfohlen haben.

Sind nun alle Samen gekeimt, bohrst du mit deinem Finger ein etwa 1-2 cm tiefes Loch in die Erde. Vorzugsweise verwendest du extra Anzuchterde. Mit normaler Blumenerde kommst du nicht weit! Anzuchterde bekommst du mit Beratung in einem Growshop in deiner Nähe. Jedenfalls legst du dann die Hanfsamen vorsichtig mit dem Trieb nach UNTEN hinein und bedeckst das Loch wieder mit Erde. Achte bitte darauf, dass deine Hände sauber sind, wenn du die Samen anfässt.

Hanfsamen in Steinwolle keimen

Diese Variante ist eine tolle Technik, um Cannabis anzubauen. Du kannst die Steinwollewürfel einfach direkt in das so genannte hydroponische System einsetzen, ohne vorher umzupflanzen. Für diese Methode benötigst du a) Steinwollewürfel, b) ein Tablett, c) Frischhaltefolie, d) einen Wassersprüher/Zerstäuber und vorzugsweise ein elektr. Heizkissen

Du gehst dabei folgendermaßen vor:

Zuerst weichst du die Steinwollewürfel in etwas Wasser ein. Überschüssiges Wasser lässt du einfach wieder abfließen. Nun bohrst du in die Steinwolle ein kleines Loch mit einem Streichholz oder Ähnlichem. Achte darauf, dass das Loch ca. doppelt so tief ist, wie der Samen, der hinein soll.

Jetzt platzierst du den Hanfsamen in dem Loch und bedeckst es anschließend wieder. Gib jetzt die Steinwollewürfel auf ein Tablett o.ä. und stelle dieses auf ein elektrisches Heizkissen, falls vorhanden. Die Temperatur sollte auf ca. 25-27 Grad eingestellt werden. Decke nun die Steinwollewürfel sich frischhaltefolie ab. So kann die Feuchtigkeit nicht so leicht entweichen.

Nun solltest du einmal am Tag die Feuchtigkeit kontrollieren. Falls einmal mehr Wasser benötigt wird, dann nimmst du dir ein Wassersprüher zur Hand und benässt das Ganze erneut. Achte immer darauf, dass die Steinwolle gut feucht bleibt, aber nie durchnässt. 

Das wars dann fürs Erste. Wir wünschen viel Erfolg. 🙂

Man kann Cannabis mit Hilfe von „Propagation Kits“ jedoch auch ganz einfach zum keimen bringen.

Diese Methode, Cannabis Samen zum keimen zu bringen ist wohl die einfachste, jedoch auch die teuerste. Auch sehr gut für Anfänger geeignet, die alles richtig machen wollen. Also wer wirklich auf Nummer sicher gehen will, sollte sich einfach ein Propagation Kit zulegen.

propagations kit

Propagations Kit für Anfänger

Grundsätzlich funktioniert solch ein Propagations Kit wie ein kleines Gewächshäuschen. Die Hanfsamen werden in kleine Löcher in die  Steinwolle hineingegeben, Keimungshormone, die mit dem Kit mitgeliefert werden, werden hinzugegeben und der Deckel wird geschlossen. Mit diesem Set wird eine Keimrate von ca. 99,9% erreicht.

Grundsätzlich liegt dem Propagations Kit eine Anleitung bei. Somit ist diese Methode aufschlussreich, erklärt, einfach und zu fast 100% sicher. Wir wünschen euch viel Erfolg.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search