Cannabis-Öl kaufen

Wo kann ich Cannabis-Öl kaufen?


 Vorwort:

Viele Cannabis-Konsumenten fragen uns immer wieder, wie und wo man Cannabis-Öl in Deutschland kaufen kann. Die Antwort ist: Überhaupt nicht! Denn Cannabis und Cannabis-Öl sind bei uns immer noch illegal. Dieses Thema fällt unter das Betäubungsmittelgesetz und allein die Regierung weiß, wieso Cannabis noch verboten ist. Wir wollen lediglich Krebspatienten von einer alternativen Methode berichten. Menschen, die dieses Medikament wirklich brauchen. Allerdings könnten wir uns vorstellen, dass Cannabis-Öl zum high werden bei uns in Deutschland mindestens genauso beliebt wäre wie in den USA. 🙂

Medizinisches Cannabis gibt es zumindest schon vermehrt in Deutschland. Doch am Ziel sind wir noch lange nicht. Kann ich eigentlich nicht verstehen, wenn ich mir die Niederlande anschaue.

Cannabis Klinik in den Niederlanden

Cannabis KlinikDie „Stichting Mediwet Cannabis Kliniek“ ist dafür bekannt, kranken Menschen, meist sind es Krebspatienten durch Cannabis-Öl zu helfen. Sie nutzt die von Wernard selbst entwickelte Methode (Er nahm sich ein Beispiel an Rick Simpson). Die Patienten sind zufrieden. Entdecker des Ganzen ist das Ehepaar Yolanda und Wernard Bruining.

Es ist die Fürsorge für Andere. Wir sehen es als moralische Pflicht zu retten. Rettet, rettet die Welt!

Auch immer mehr Deutsche Cannabis-Liebhaber und Patienten nehmen den Weg zur Cannabis-Klinik auf sich.

Herstellungskosten

cannabisöl kaufenNatürlich kommt das immer auf die Menge an. Die größten Kosten liegen beim Cannabis. Das ist bei unserem Straßenverkauf in Deutschland nämlich viel zu teuer für teilweise gestrecktes und somit ungesundes Cannabis. Zu beachten ist auch hier, dass der Besitz von 500g Marijuana leider kein Kavaliersdelikt mehr ist. Dagegen ist die Anschaffung eines Reiskochers bzw. eines Destilliergeräts noch günstig.

Wenn ihr es trotzdem ausprobieren wollt

Wollt ihr dennoch euer eigenes Cannabis-Öl herstellen? Dann holt euch alle Infos dazu Hier

Zur Behandlung von Krebs

Hier sollte auf jeden Fall offen und ehrlich mit dem zuständigen Arzt gesprochen werden. Wie bereits erwähnt, wird in manchen Fällen medizinisches Cannabis bereits verordnet. Ein paar Ratschläge haben wir dennoch für euch:

  • Cannabis medizinZur Behandlung von Krebs sollte immer das reine „RSO“ Cannabis-Öl benutzt werden, da isoliertes CBD/THC den Krebs nicht besiegen kann. Das Öl nach Rick Simpsons Art ist ein Vollextrakt aus weiblichen medizinischen Cannabis-Pflanzen.
  • Der Unterschied zwischen CBD und THC sollte bekannt sein: THC kann Krebszellen töten. CBD stoppt lediglich die Ausbreitung von Krebs.
  • Seid vorsichtig bei Anbietern von Kapseln oder Zäpfchen. Hier könnt ihr nicht die enthaltene Menge kontrollieren. Greift lieber zu Leerkapseln aus der Apotheke und befüllt sie selbst. 
  • Merke: Nicht alle (Online-) Anbieter sind professionell. Oft wird mit dem Namen Rick Simpson geworben. Dieser betonte jedoch schon mehrfach, kein Cannabis-Öl an andere zu verkaufen. Bei Fragen würden wir eher auf den Rat guter Ärzte hören.
  • Diese Person könnte helfen:
  • Dr. med. Franjo Grotenhermen (Arzt und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin)
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search