Cannabis rauchen ohne Tabak

 In Lifestyle, Umgang mit Cannabis, Unkategorisiert

Fast alle tun es,  keiner sollte es tun!! Cannabis mit Tabak rauchen ist ein No-Go.

Zum Einen ist Tabak sehr ungesund und gesundheitsschädlich. Tabak enthält Substanzen, die auf chemischer Basis hergestellt werden und somit unserem Körper enorm schaden. Jeder weiß, von was ich spreche. Pures, reines Cannabis hingegen ist lediglich das Endprodukt einer natürlichen Pflanze. Hier werden keine chemische Giftstoffe benötigt, die dem Körper und unserer Gesundheit schaden.
Wenn ihr euch mal über den Cannabiskonsum in Kanada, USA und vielen anderen Teilen der Welt informiert, merkt ihr gleich, dass dort der Cannabiskonsum gemeinsam mit Tabak eigentlich ein totales „No-Go“ ist. Dort kommen selbst Tabakraucher niemals auf die Idee, solch eine „Mischung“ zu sich zu nehmen. Zumindest die, der älteren Generation. Tabak und Cannabis werden sorgfältig voneinander getrennt konsumiert. Die Konsumenten dieser Länder rauchen jedoch gerne Blunts, die logischer Weise aus Tabak bestehen. Davon raten wir an dieser Stelle jedoch ebenso ab. Obwohl das Blunt-Rauchen schon mal (selten) ohne schlechtes Gewissen gemacht werden darf. Die Frage ist aber: Wieso ist bei uns das Cannabisrauchen mit Tabak so verbreitet?

weed ohne tabak

Ganz einfach:

Dies liegt eindeutig an der Entwicklung der Schwarzmärkte. Bis zu den 1990er Jahren gab es bei uns in Europa ausschließlich Haschisch, das pur nur in Pfeifen konsumiert werden konnte. In den USA hingegen, gab es fast nur Gras, wodurch sich dort der Konsum kleiner Pur-Joints durchgesetzt hat. Würden die Menschen in Kanada oder den USA solch einen Joint rauchen, wie er bei uns üblich ist, nämlich mit Tabak, würde denen höchstwahrscheinlich sehr übel werden. Viele von euch werden den Tabak dazu nutzen, um einfach an Gras zu sparen, doch sehen wir das Ganze doch mal aus gesundheitlicher Sicht.
Im Gegensatz zu Tabakrauch erhöht das Rauchen von purem Cannabis keinseswegs das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken. In US amerikanischen Ländern wurden viele Studien zu diesem Thema durchgeführt, die diese Theorie unterstützen. Dazu später mehr. Ein weiterer Grund, Cannabis ohne Tabak zu konsumieren ist, dass das Rauchen von Mischungen aus Cannabis und Tabak neben den gesundheitlichen Folgen noch andere Nebenwirkungen hervorruft. Dies führt nebenbei zu einer Reihe weiterer unerwünschter Effekte. Eine große und meiner Meinung nach sehr traurige Nebenwirkung ist, dass sich die Wirkung des Cannabis in Zusammenhang mit Tabak ganz anders entfaltet, als es eigentlich sein soll. Wie schon gesagt, würde solch ein Konsum andere Konsumenten aus den USA regelrecht umhauen.

Der Grund:

Tabak alleine soll zwar anregend wirken und gilt als stimulierende Substanz, doch in Zusammenhang mit Cannabis wirkt das Nikotin auf uns, insbesondere auf Raucher sehr beruhigend. Wie jeder weiß, sind auch Zigaretten und deren Nikotin Drogen, die eine bestimmte Wirkung in unserem Körper erzeugen. Jeder kennt das, wenn man sich einmal an seine aller erste Zigarette zurück erinnert. Vielen wurde dabei schlecht und schwindelig. Man bekam regelrecht einen Nikotinschock. Und jetzt raucht jemand, der im Grunde Nichtraucher ist, einen Joint mit Tabak. Ihr könnt euch vorstellen, dass dieser Mensch wohl eher von der Wirkung des Tabaks weggeflasht ist, als vom Cannabis. Dazu kommt noch, dass die üblichen Joints nicht einmal mit einem richtigen Filter versehen sind, was die Wirkung des Tabaks verstärkt und somit noch schädlicher auf unseren Körper wirkt. Ich rauche selbst Zigaretten, deswegen will ich auch garnicht zu sehr auf die negativen Seiten des Tabaks eingehen. Diese kennen wir alle und darum geht es hier nicht. Es geht vielmehr darum, dass Tabak die Wirkung des Cannabis enorm beeinträchtigt und verfälscht. Ich selbst rauche nie mein Cannabis, egal in welcher Form mit Tabak zusammen.

weed ohne Tabak

Hier eine kleine Erfahrung meinerseits:

Ich bin Raucherin. Ich rauche sogar ziemlich viel. Ich habe an einem Abend mit meinem Freund und dessen Schwester Cannabis konsumiert. Die Wirkung trat ein. Kurz danach habe ich eine Zigarette geraucht. Nicht weil ich diese zu dem Zeitpunkt gebraucht habe, sondern, weil ich einfach Lust darauf hatte. Ich muss ehrlich zugeben, mir hat die Zigarette nicht einmal geschmeckt. Durch die Sensibilisierung meiner Sinne durch das Cannabis konnte ich die gesundheitsschädlichen Substanzen des Nikotins regelrecht „schmecken“. Ich war sofort down. Es fühlte sich an, als ob das Nikotin mich, mein Gemüt und meine Stimmung richtig heruntergedrückt hat. Mir war ziemlich komisch. Klar war ich noch high. Dies war jedoch kein schönes high mehr. Ich wurde müde und träge und habe richtig gemerkt, wie mich diese Zigarette heruntergezogen hat. Also kann ich euch nur den Rat geben, weder Cannabis mit Tabak zu rauchen, noch zur Zigarette zu greifen, solange das Cannabis noch wirkt. High sein ist ein unbeschreibliches Gefühl, das durch Tabak keinesfalls kaputt gemacht werden sollte. Leider wissen dies viele nicht und rauchen ihr Cannabis regelmäßig mit Tabak. Probiert es einmal aus und ihr werdet merken, dass ihr noch nie vorher so ein schönes “High” erlebt habt. Wer Cannabis raucht braucht keinen Tabak!! Denkt an eure Gesundheit und daran, dass ihr durch euren Cannabiskonsum ein schönes Erlebnis haben wollt. Da sollte das Nikotin nicht in die Quere kommen.

Merke:

Nikotin unterdrückt die THC-Wirkung, während THC die Nikotinwirkung steigert! Dies ist eine wissenschaftlich belegte Aussage, die auch in vielen seriösen Hanf-Handbüchern bestätigt wird.

Recent Posts
Showing 35 comments
  • Antray
    Antworten

    vielen dank für die info. ich hab bis jetzt immer mit tabak geraucht weil mir alle immer erzählem das cannabis ohne tabak nicht brennen würde. heute werd ich es mal ohne tabak versuchen 🙂 eine frage noch, was ist besser, blättchen oder blunt??

    PS
    super seite, gefällt mich sehr gut, weiter so 🙂

    peace

    • purple haze
      Antworten

      Hey Antray,
      natürlich eignet sich hier ein Blättchen besser, denn genau genommen bestehen Blunts ja aus Tabak. Nimm anfangs jedoch nicht so viel. Die Wirkung kann sich sehr von der
      gewohnten Unterscheiden. Schön, dass wir dir helfen konnten und vielen Dank für dein Feedback.
      Stay green,
      dein Guffel-Team 🙂

  • snoopy
    Antworten

    Super Beitrag werd direkt aufhören tabakk zu nutzen!

    • purple haze
      Antworten

      Das finden wir super! Dankeschön für dein Feedback.

      • fridayishighday
        Antworten

        Ich rauche immer mit Tabak will aber auch zu pur wechseln. macht das Finanziell gross was aus? Falls ja kann ichs mir nicht leisten xD

        ps bin Nicht-raucher (also nicht zigaretten-raucher)

        • purple haze
          Antworten

          Hey fridayishighday 🙂

          Wenn du zum Beispiel nur im Joint konsumierst, dann wird sich da schon ein kleiner Unterschied zeigen. Zu bedenken ist nämlich, dass du das Cannabis anders „portioniert“ rauchen wirst, wenn du den Tabak weglässt. Du wirst also nicht viel mehr Cannabis brauchen, um high zu werden, wenn du es pur rauchst (Denn: Nikotin unterdrückt die THC-Wirkung, während THC die Nikotinwirkung steigert). Egal ob in Pfeife, Bong oder Joint. Bei einem Joint brauchst du pur natürlich mehr. Da reicht es sowieso aus, wenn du dir nur kleine Stickies drehst. Keine riesen Blunts. Wenn du dir eine Bong oder eine Pfeife kaufst, kannst du dir auch kleine Köpfchen machen und du wirst high. Probier es aus. Tabak ist auch nicht günstig und daher glaube ich nicht, dass das Pur-rauchen viel teurer sein wird.

          Eine andere Alternative wären jedoch Hanfpflanzenreste, wie der bekannte Knaster. Das sind viele gut rauchbare Pflanzenteile, gemahlene Blätter etc, außer Tabak/Nikotin. Die Pflanzenmischung kannst du dann als Tabak-Ersatz verwenden, wenn du nicht pur rauchen möchtest. Kaufen kannst du den Knaster in jedem Tabakladen und bald auch in unserem GuffelShop. 🙂

          Bei weiteren Fragen, stehen wir dir gerne zur Verfügung.

  • Alucard
    Antworten

    Habe auch gehört, dass Gras ohne Tabak nicht brennt. Stimmt das. Und in was wickelt man das Gras, wenn man es pur raucht?

    • purple haze
      Antworten

      Hallo Alucard vielen Dank für deinen Besuch auf unserer Seite. Zu deiner Frage: Das stimmt nicht. Cannabis brennt langsamer ab, statt Tabak.
      Deswegen muss man den Joint hier auch öfter anzünden. Aber 3 mal mehr anzünden sollte nicht so schlimm sein, wenn man auf seine Gesundheit achten möchte.
      Das Cannabis kannst du wie gewohnt in normalem Rolling Pape (z.B. von RAW) mit Aktivkohlefilter rauchen. Hier kann man sich auch super etwas kleinere Stickies drehen.
      Magst du trotzdem etwas „Brennstoff“ in deinem Joint, dann greife am Besten auf den so genannten Knaster zurück.

      Ich hoffe, wir konnten dir weiterhelfen.

      Dein Guffel-Team 🙂

      • Alucard
        Antworten

        Vielen Dank, habe Cannabis nie ausprobiert. Als ich mal probieren wollte, wollte mein Kumpel es aber Tabak mischen und das wollte ich auf keinen Fall. Er sagte, pur geht nicht, weil man da viel mehr Gras bräuchte und es nicht brennt.

        Aber jetzt weiß ich, dass das Blödsinn ist. Und lieber zünd ich 10mal mehr an , als Tabak zu rauchen.

        • purple haze
          Antworten

          Das ist toll. Leider wissen das nicht viele Konsumenten. 🙂 Tabak ist sehr ungesund und sollte daher am Besten überhaupt nicht
          geraucht werden.

          • Alucard

            Jo deshalb wollte ich dann auch keinen Joint rauchen. Werde das aber nachholen. Natürlich ohne Tabak.

            Schon zuvor und nach meiner Recherche, ist es mir nicht klar, warum ich Gras mit Tabak mischen soll. Ich will ja Grad rauchen und nicht ne kleine Spur Gras Mit sehr viel Tabak.

          • purple haze

            Das ist super. Mit dieser Einstellung schützt du nicht nur dich und deine Gesundheit, sondern auch das „High-Sein“ nach dem puren Joint ist besser.

  • tp_1356
    Antworten

    Kann man statt tabak azch was anderes zum mischen nehmen? Ich möchte für den anfang kein pures verwenden um es erst mal auszuprobierebln.

    • purple haze
      Antworten

      Hallo tp_1356,

      natürlich gibt es Alternativen. Eine sehr gute ist der so genannte „Knaster“. Das sind viele gut rauchbare Pflanzenteile, außer Tabak. Kaufen kannst du die Kräutermischung in Headshops in deiner Nähe oder im Internet. Und bald: Auf unserem Guffel-Shop.com.
      Für deine Gesundheit ist es auf jeden Fall die bessere Wahl. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an uns wenden.

      Liebe Grüße und stay green

      Dein Guffel-Team 🙂

  • Sabrina
    Antworten

    Wer Marijuana mit Tabak raucht ist dumm. Punk!
    Cannabis sollte immer pure konsumiert werden.

  • Kai
    Antworten

    Sers,
    beschäftige mich auch schon länger mit dem Thema und habe auch mehrere Male probiert, pur zu rauchen. Allerdings kratzt das extrem im Hals. Ob es schlechter brennt ist für mich nicht das Argument, auch vom finanziellen Standpunkt. Aber wie geschrieben, es kratzt mehr im Hals und irgendwann macht es dicht. Dann kriege ich einen richtigen Hustenanfall. Keine Ahnung warum das in einem Mixjoint anders ist.
    Geht es jemandem genauso oder hat ähnliche Erfahrungen mit purem Genuss gemacht?

    Grüße

    • purple haze
      Antworten

      Hallo Kai,

      im Joint ist das Pur-Rauchen leider immer etwas kratziger. Da kommt es jedoch auch stark auf die Qualität deiner Buds an. Verwende hier am Besten einen Aktiv-Kohle-Filter. Diese filtern
      schädliche Stoffe heraus und kühlen gleichzeitig den Rauch ab. Leichtes Husten ist immer normal. Aber mit den Filtern sollte es besser werden. Kaufen kannst du solche übrigens in unserem GuffelShop.com http://www.guffelshop.com/product/actitube-slim-aktivkohlefilter-71mm-1×50-weltneuheit-aktivkohle-filter/

      Du könntest dein Cannabis allerdings auch durch einen Vaporizer verdampfen. So musst du ganz sicher kaum noch husten und deine Atemwege werden auch nicht angegriffen.

      Viel Erfolg

      Dein Guffel Team 🙂

  • HighLifeStyle
    Antworten

    Leider rauchen die „kids“ tabak mit weed.. nicht mehr gesund 🙁

    • HiRIdes
      Antworten

      bin ein „kid“ und würde auf so eine scheiße nie kommen

  • Gennadi
    Antworten

    Besser durch die pfeife ))))

  • Jo_kahlifa
    Antworten

    Kann man auch in der still Zeit ein rauchen ohne Tabak?

    • Peter Owner
      Antworten

      Eigentlich gibt es Studien die behaupten, dass die Hirnentwicklung von Kindern, Kleinkindern, Jugendlichen, oder Föten durch Cannabiskonsum eingeschränkt würde. Aber man muss dazu auch sagen, dass diese Studien nicht Klinisch durchgeführt und größtenteils auch einfach nicht Wissenschaftlich aufgestellt sind. Es gibt allerdings auch keine Studien die die uneingeschränkte unschädlich von Cannabis für die Entwicklung eines Kindes Attestieren würden. Prinzipiell würde ich sagen wann immer behauptet wird Cannabis mache dumm oder schädige Jugendliche ist das blödsinn, jeder der es selbst rauchen kann und möchte sollte es auch tun. Den indirekten Konsum von Kleinkindern über ihre Mutter-/milch möchte ich jedoch nicht empfehlen. Ich würde es nicht tun, obwohl ich Cannabis für gänzlich unschädlich halte, dann es ist eben nicht bewiesen und damit zu heikel um es zu verantworten.

  • william
    Antworten

    Mit was kann ich gras im joint noch rauchen?
    Pur ist mir winfach zu teuer was kann ich noch rein mischen oderso?

    • Peter Owner
      Antworten

      Es gibt verschiedene Marken von Tabakersatz aus legalem Industriehanf die Knaster genannt werden

  • Cewo
    Antworten

    Das würde ich nicht machen ,der kleine nimmt das über die Milch mit auf!

  • Dean
    Antworten

    Hey hier ist Dean,
    Ich hab bis jetzt noch nie Cannabis geraucht und will am Wochenende mit meinem Freund ne Bong rauchen …
    ich bin mir aber nicht sicher wenn ich da Zeug in dem Kopf lege es anzünde und dann ziehe ob ich das Grass dann weg ist oder ich nochmal anzünden kann und wie viele Züge brauche ich bis ich high bin … ach ja und wie viel Gramm sollte ich zu Anfang nehmen ?

    danke für eure Antworten
    lg dean

    • Roger
      Antworten

      Fang mit ein paar Krümeln an.
      Sei am Anfang sehr vorsichtig mit der Dosierung.
      Lieber etwas zu wenig und nachlegen,als zu viel und direkt eine schlechte Erfahrung machen .

      Solange es qualmt ist auch noch was da ?
      Ich persönlich habe immer genau so dosiert das ein Kopf auch für den einen Zug gepasst hat.
      Ein zweites mal von einem Kopf ziehen finde ich persönlich nicht lecker ?

      Aber da hat jeder so seine eigenen Vorlieben

  • Roger
    Antworten

    Da ich aufgehört habe Zigaretten (Tabak) zu rauchen,ist mir jetzt deutlich aufgefallen wie stark der Tabak im Joint wirkt.Extrem unangenehm finde ich es.Heute Abend wird definitiv ohne Tabak geraucht.
    Denn der Schwindel und die anfängliche Übelkeit kannte ich so nicht,als ich noch Tabak Konsument war.

  • Sax
    Antworten

    Was sagt ihr zu filtern? und habt ohr ne Anleitung zum drehen eines kleinen Joints

    • Ketaminiert
      Antworten

      Für soetwas gibt es keine anleitung. Filter machen, in pape legen, dope rein, durch fingerbewegung formen, eindrehen, zudrehen, lecken und kleben. Nicht viel anders als bei einer gewöhnlichen zigarette. Als filter gehen ganz normale tips. Du kannst auch etwas von einem zigarettenfilter abschneiden (ganz dünn) und zwischen tip und dope legen. Natürlich kannst du auch einen aktivkohle filter benutzen, den es auch irgendwo in deiner nähe zu kaufen geben sollte. Der erste joint muss nicht schön sein, sondern lediglich halten. Der rest ist erfahrung, dann kannst du auch besonders große js bauen oder schöne kleine stickies.
      Lg

    • purple haze
      Antworten

      Hallo Sax,

      Ketaminiert hat es eigentlich schon gut erklärt. Aber wir haben auch eine kleine Anleitung mit Video:
      https://www.guffel.com/joint/

      viel Erfolg, dein Guffel-Team 😉

  • K
    Antworten

    Hast du ne Ahnung, ob es Studien darüber gibt, inwieweit das OCB-Pape krebserregend ist? Das finde ich ne viel wichtigere Frage, Das Tabak lebensgefährlich ist ist klar – aber einen Grasjoint rauchen zu können ohne, dass dieser Krebs erzeugt könnte eben auch am Pape schon scheitern… :/

  • Bebe
    Antworten

    Mein Reden, ich merke bei jedem Joint, dass mich der Tabak bzw. die Nikotinwirkung total runterzieht, den Kreislauf angreift, und erst wenn das vorbei ist, merkt man das Cannabis, hat man die positive Wirkung.

  • Mäx
    Antworten

    Also für mich ist das ganze ne pure Geschmacksache mir schmeckt Gras zusammen mit Tabak einfach viel viel besser. Ein für mich aber noch viel ausschlaggebenderer Punkt ist, das das Gras heutzutage sehr stak ist. Für mich als mittlerweile nur noch Gelegenheitskiffer, haut mich das regelrecht aus den Socken und ist wenn ich das pur rauchen würde so stark das ich das High gar nicht mehr richtig genießen kann. Gesundheitlich kann ich dir natürlich nicht Wiedersprechen, aber so oft mach ich das auch nicht mehr. Eine andere Möglichkeit das gut dosiert und pur zu konsumieren bietet sich natürlich mit einem kleinen Vaporizer aber wie gesagt is bei mir Geschmacksache und vielleicht einfach auch Gewöhnung

  • JJ
    Antworten

    Wie kann man Haschisch ohne Tabak rauchen, außer in der Bong?

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
alkohol vs. cannabis authentic nfl jersey wholesale
wholesale authentic nfl jerseys