Die Geschichte der Hanfpflanze und wie alles begann

 In Anwendungsbereich, Geschichte, plant, Unkategorisiert, Wirtschaft

Was ist denn eigentlich Hanf? Wo kommt Hanf her und was macht man damit? Wir haben für euch einmal eine kleine Zeitreise gemacht…

Die Geschichte der Hanfpflanze

Hanf gehört zu den ältesten und gleichzeitig vielfältigsten Kulturpflanzen seit es Menschen gibt. Hanf war nicht nur ein sehr wichtiger Lieferant für Nahrungsmittel, Fasern und Medizin. Hanf wurde in fast allen europäischen und asiatischen Ländern angebaut, denn damals war das die wichtigste Rohstoffquelle überhaupt. Es konnten Seile, Segeltücher, Kleidung und Papier hergestellt werden. Hier hat die Hanfpflanze das erste Mal Geschichte geschrieben. Die Fasern der Pflanze konnten einfach so vielfältig verarbeitet werden, sodass Hanf zum angesagtesten technischen Textil wurde.

Important Points:

  • 2800 v. Chr.: In China wurden die ersten Hanfseile gedreht
  • 1000 v. Chr.: Das erste Hanftextil ist entstanden. geschichte hanf. Hanfpflanze, fasern hanf
  • 100 v. Chr.: Das erste Papier der Welt enteht. Aus Hanf!

Ungefähr im 17. Jahrhundert, als die Segelschifffahrt immer bekannter wurde erlebte der Hanf nun auch in Europa seine Blütezeit. Alles, was ein Segelschiff brauchte, um zu funktionieren war Hanf. Seile, Netze, Flaggen, sogar die Uniformen und Kleidung der Seeleute wurden aus Hanf gemacht. Der wichtigste Grund dafür dürfte wohl gewesen sein, dass die Fasern von Hanf einfach schlicht und weg sehr reiß- und nassfest waren. Bis ins 18. Jahrhundert stellte man Hanf als Rohstoff sogar mit Wolle und Nessel gleich. Also begann man auch bei uns Hanf anzubauen und ihn zu verarbeiten. In Europa wurde das meiste Papier aus Hanf hergestellt.

Der Niedergang von Hanf

Hanf erlebte allerdings bald darauf einen ersten Niedergang. Hanf hatte in der Zeit zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert sehr an Wert und Bedeutung verloren (Erst jetzt in den letzten Jahren bekommt die Pflanze wieder mehr Aufmerksamkeit). Baumwolle hat das Rennen gemacht und verbreitete sich in aller Welt. Auch die Segelschifffahrt ging zurück und Papier wurde besser und billiger aus Holz hergestellt. Auch Textilien konnten ab dem 20. Jahrhundert aus synthetischen Fasern sehr viel besser und kostengünstiger hergestellt werden. So hatte die Hanfindustrie kaum noch eine Chance zu wachsen, geschweige denn zu überleben.

Den Nutzhanf haben die Folgen der Marihuana-Prohibition vollkommen ausgelöscht. In vielen Ländern der Erde wurde der Anbau verboten. Dies zwar unabhängig davon, ob es sich um die Droge oder das Nutzmaterial handelte, jedoch blieb dies in den meisten Ländern bis heute bestehen. Erst in den 90er Jahren hob man in manchen Ländern das Verbot auf, Nutzhanf anzubauen. In diesen Jahren entdeckte man jedoch auch die Samen der Pflanze neu und verarbeitete diese zu guten, gesunden Nahrungsmittel. 

Hanfindustrie heute

Mode wird aus Hanf hergestellt. Die Marke PURE setzt einen Trend. Diesen modischen Rucksack bekommt ihr für ca. 50 Euro.

mode hanf, hanftextilien

Was früher per Hand geleistet wurde übernehmen heute Maschinen. Hier kann man den Pflanzen ansehen, dass diese nur als Nutzpflanze verwendet werden.

hanfindustrie heute, nutzhanf

Recent Posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
nahrung hanf, hanf essen, ernährung hanfsamen